Wie kann ich Bitcoin mit PayPal kaufen?

Standard

Es kann manchmal kompliziert sein, sich auf den Kauf von Bitcoin einzulassen. Und das gilt umso mehr, wenn man sie mit einer alternativen Methode wie PayPal kaufen möchte. Glücklicherweise gibt es einige Wege, und wir werden Ihnen in diesem Artikel alles verraten.

Das Wichtigste ist, dass Sie die Plattform vorher gut auswählen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Folgen Sie dem Leitfaden, um herauszufinden, auf welchen Seiten man Bitcoin mit PayPal kaufen kann und welche Schritte dafür notwendig sind!

Bevor Sie beginnen, sollten Sie wissen, dass die meisten Websites, die den Kauf von Bitcoin anbieten (die sogenannten Exchanges), es nicht erlauben, PayPal als Zahlungsmittel zu verwenden. So können Sie auf den bekanntesten Seiten wie Kraken, Coinbase oder Binance keine mit PayPal kaufen.

Investitionen in Kryptowährungen sind mit Risiken verbunden. Investitionen im Zusammenhang mit Kryptowährungen sind von Natur aus riskant. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen, und nur Geld investieren, dessen Verlust Sie sich leisten können. Dieser Artikel stellt keine Anlageberatung dar.

Was ist PayPal?

Nur sehr wenige Plattformen bieten den Kauf von Bitcoin über PayPal an, da der Käufer (d.h.: Sie) die Möglichkeit hat, seine Zahlung zu stornieren. Diese Funktion ermöglicht es, eine Rückerstattung zu erhalten, wenn man erklärt, dass man den bestellten Gegenstand oder die bestellte Dienstleistung nicht erhalten hat. Bei Bitcoin gibt es nach der Überweisung kein Zurück mehr! Die Blockchain ist nämlich unveränderlich (unveränderbar).

Deshalb versenden viele Plattformen die Bitcoins erst nach einer gewissen Zeit, um zu verhindern, dass der Nutzer seine Anfrage rückgängig machen kann. Es kann also manchmal länger dauern, Bitcoins per PayPal zu kaufen als per Kreditkarte. Keine Sorge, wir zeigen Ihnen die besten Plattformen, auf denen Sie Kryptowährungen mit PayPal und in kürzester Zeit kaufen können.

Neuling in der Szene? Sie können sich über Bitcoin informieren, indem Sie diesen Artikel lesen: Was ist Bitcoin?

Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden wir unsere Top-5-Websites für den Kauf von Bitcoin mit PayPal durchgehen. Sind Sie bereit? Dann los.

Bitcoin kaufen mit PayPal

Hier sind die verschiedenen Seiten, auf denen man Bitcoin mit PayPal kaufen kann.

eToro – Eine zuverlässige, angesehene und leicht zu erlernende Plattform.
Auf eToro kann man mit etwas mehr als 10 der bekanntesten Kryptowährungen handeln. Die Website besteht seit über 10 Jahren und hat sich beim Kauf und Verkauf von Aktien (Börse) bewährt. Es handelt sich um eine Plattform, die sicher ist (es gab in den mehr als 10 Jahren ihres Bestehens noch nie einen Hackerangriff) und für einen Nutzer, der gerade erst in die Finanzwelt einsteigt, leicht zu erlernen ist. Wenn Sie in digitale Währungen investieren möchten, Ihnen aber die Zeit oder die technischen Fähigkeiten fehlen, dürfte eToro Ihre Erwartungen voll und ganz erfüllen.

Positiv: Sie können die besten Trader der Plattform verfolgen und kopieren! Dazu müssen Sie nur einen Händler mit guten Ergebnissen auswählen, sagen, wie viel Geld Sie für das Copy Trading bereitstellen möchten, und den Automaten Ihre Aufträge für Sie platzieren lassen. Ihre Investitionen werden dann automatisch entsprechend den Bewegungen des Traders, den Sie kopieren, gespeichert.

Negativ: Sie sind nicht wirklich Eigentümer Ihrer Kryptowährungen, es ist nicht möglich, sie auf eine andere Plattform zu übertragen. Sie können lediglich auf den Preis der virtuellen Währungen spekulieren. Die Implementierung einer elektronischen Geldbörse ist jedoch in Kürze geplant. Es sollte also bald möglich sein, Eigentümer seiner Token zu sein und sie auch außerhalb der Plattform aufbewahren zu können.

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs über diesen Anbieter handeln. Sie sollten sich fragen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Hochgradig volatiles unreguliertes Anlageprodukt. Es gibt keinen Anlegerschutz in der EU.

eToro USA LLC bietet keine CFDs an und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlicher, nicht eToro-spezifischer Informationen erstellt wurde.

LocalBitcoins – Leboncoin des Bitcoins.

Dies ist die erste anonyme Plattform für den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Seit April 2018 müssen die Nutzer jedoch ihre Identität angeben. LocalBitcoins bietet die Möglichkeit, Käufer und Verkäufer von Bitcoins zusammenzubringen. Es gibt 2 Arten von Verkäufen, Online-Verkäufe und Direktverkäufe.

In unserem Fall werden wir uns mit den Online-Verkäufen beschäftigen, bei denen es möglich ist, über PayPal zu bezahlen. Seien Sie jedoch wachsam, da es viele Betrügereien gibt und die Gebühren hoch sind. Wenn Sie LocalBitcoins verwenden, machen Sie Geschäfte mit einer natürlichen Person (und nicht mit einer juristischen Person), was bedeutet, dass die Glaubwürdigkeit des Verkäufers etwas ist, das Sie sich genau ansehen sollten. Was den BTC-Preis betrifft, so werden Ihnen die Verkäufer wesentlich höhere Gebühren anbieten als auf herkömmlichen Plattformen, da sie das Risiko eingehen, dass der Käufer seine PayPal-Zahlung storniert.

Die Gebühren der Plattform betragen nur 1%. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Bitcoins in der Regel schneller erhalten als bei anderen Methoden. Achtung, das Gegenteil ist auch der Fall: Der Käufer sendet Ihnen die Bitcoins möglicherweise nicht. Wir möchten Sie noch einmal daran erinnern: Achten Sie auf den Ruf der Nutzer und versuchen Sie, sich vor jeder Transaktion abzusichern. Beachten Sie jedoch, dass seit der Einführung der Identitätsprüfung die Anzahl der Betrügereien erheblich zurückgegangen ist.

Paxful – Ein LocalBitcoins in der Version 2.0!

Bei Paxful ist das Prinzip das gleiche wie bei LocalBitcoins. Es handelt sich um einen Marktplatz (marketplace), der Personen zusammenbringt, die Bitcoins kaufen und verkaufen wollen. Den Nutzern stehen zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung, darunter auch PayPal.

Auf dieser Plattform muss man seine Identität nicht verifizieren lassen, das liegt im Ermessen des Verkäufers. Dieser kann auch verlangen, dass der Käufer bereits eine bestimmte Anzahl von Transaktionen durchgeführt hat, bevor er eine Bestellung bei ihm bestätigt.

Was den Kauf mit PayPal betrifft, so verlangen die Verkäufer in der Regel, dass die Käufer ein verifiziertes PayPal-Konto haben und ihnen eine Kopie eines Ausweisdokuments vorlegen, um auf der sicheren Seite zu sein. Denken Sie daran, die Bewertungen, Hinweise und Geschäftsbedingungen jedes Verkäufers genau zu lesen, bevor Sie eine Bestellung aufgeben. Paxful berechnet den Käufern keine Gebühren. Allerdings können Verkäufer den Käufern Gebühren in Höhe eines Betrags ihrer Wahl in Rechnung stellen. Diese Gebühren können stark variieren und vor allem bei PayPal recht hoch sein (wegen des Stornorisikos, das wir zuvor besprochen haben).

XCoins – Kaufen und verkaufen Sie Bitcoins über PayPal.

Bei XCoins bieten Personen ihre Bitcoins auf der Plattform zum Verkauf an, damit andere Personen sie kaufen können. Es handelt sich, ebenso wie LocalBitcoin oder Paxful, um einen P2P-Bitcoin-Marktplatz. Allerdings ist der Prozess automatisiert. Eine Person, die Bitcoins verkaufen möchte, wird diese auf einer XCoins-Wallet hinterlegen. Wenn sich dann ein Käufer meldet, wird XCoins ihm sofort die BTC im Austausch für sein Geld überweisen. Schließlich wird dem Verkäufer der vorgesehene Betrag auf seinem PayPal-Konto gutgeschrieben.

Die Nutzung dieser Dienste erfordert, dass man seine Identität verifizieren lässt. Der Vorteil dieser Plattform liegt in der Automatisierung des Prozesses und der schnellen Verfügbarkeit von Bitcoins. Dafür sind die Gebühren hoch, rechnen Sie mit etwa 25 % pro Transaktion.

Zur Erinnerung: Recherchieren Sie immer selbst, bevor Sie Geld auf eine Plattform einzahlen. Wir können nicht für eventuelle Probleme verantwortlich gemacht werden, die durch die Nutzung einer der in diesem Artikel erwähnten Plattformen entstehen können.

Schlussfolgerung

Denken Sie daran, dass Sie, um Bitcoins mit PayPal zu kaufen, in den meisten Fällen Ihre Identität auf der Plattform vollständig verifizieren lassen müssen. Das bedeutet, dass Sie Ihr Bankkonto (oder Ihre Bankkarte) mit der Plattform verknüpfen und Ihre Identität (digitale Kopie des Personalausweises, Wohnsitznachweis, Selfie …) von der Plattform verifizieren lassen müssen.

Nachdem Sie Bitcoins auf diesen Plattformen gekauft haben, empfehlen wir Ihnen, diese in eine persönliche Brieftasche zu verschieben. Beachten Sie, dass die Transferzeit je nach Plattform variieren kann.

Um Ihre Bitcoins zu speichern, stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Verfügung:

Sie können Ihre Bitcoins lagern (hold), indem Sie darauf setzen, dass sie mit der Zeit weiter an Wert gewinnen. Wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden, ist es besser, sie in einer privaten Geldbörse zu speichern, als sie online auf einer Handelsplattform zu lassen, die Ziel von Hackerangriffen werden könnte. Eine der beliebtesten elektronischen Geldbörsen ist der Ledger Nano S. Sehen Sie sich unser Tutorial über den Ledger Nano S an.

Finden Sie alle unsere Tipps zur Sicherung Ihrer Investitionen in unserem Leitfaden: Kryptowährungen sichern und speichern.

Es ist möglich, Ihre Bitcoins gegen andere Kryptowährungen einzutauschen: Altcoins. Ich erkläre Ihnen alles in dem Leitfaden mit dem Titel: Kryptowährungen kaufen.

Nehmen Sie sich die Zeit, sich über die Plattformen und die Personen, mit denen Sie Geschäfte machen, zu informieren. Überprüfen Sie ihren Ruf, ihre Meinungen und die Anzahl der Handelsgeschäfte.

Teilen Sie uns gerne Ihre Erfahrungen mit der Nutzung dieser Plattformen (oder anderer Plattformen, die nicht in diesem Artikel vorkommen) mit.

Wenn Sie Fragen zu Kryptowährungen haben, finden Sie vielleicht eine Antwort in unseren Häufig gestellten Fragen.